• AUFGRUND DES PANDEMIEVERLAUFS UND DER OFT WECHSELNDEN REGELUNGEN STEHEN ALLE TERMINE AKTUELL UNTER VORBEHALT. 

     

    Robert Gurk
    Meister vom Stuhl

Alles was wir lieben lebe – 104

Alte Weise – Text: Br.: Ritter

Alles was wir lieben lebe!
Alles was uns hoch erfreut
Wein und Frühling, Frucht und Blüte,
frohe Laune, Herzensgüte,
|:Freundschaft und Geselligkeit!:|

Alles was wir lieben lebe!
Jedes zartgeknüpfte Band;
du, vor allen, das uns heget,
das uns treu und freundlich pfleget
| du, o teures Vaterland!:|

Alles was wir lieben lebe!
Kunst, Natur und Wissenschaft,
alles Schöne, alles Gute,‘
jeder Sporn zu edlem Mute
|:jedes Streben, jede Kraft:|

Alles was wir lieben lebe!
Jede Blume sei gepflückt!
Jede Freude sei willkommen,
die uns düstrer Sorg‘ entnommen
|:die Gemüt und Geist entzückt.:|

Alles was wir lieben lebe
bis das Leben uns entweicht! –
Wer wenn los die Luft sich kettet,
sich sein reines Herz gerettet,
|:den deckt auch die Erde leicht.:|

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.