•  

    AUFGRUND DES PANDEMIEVERLAUFS UND DER DAMIT VERBUNDENEN MASSNAHMEN SIND FÜR JANUAR 2021 ALLE PHYSISCHEN TREFFEN UNSERER LOGE ABGESAGT.

     

    Betroffen sind alle freimaurerischen Tempelarbeiten und Festlichkeiten. Clubabende und Gästeabende mit Vorträgen werden online per Videokonferenzen durchgeführt. Ob die Veranstaltungen in den Folgemonaten stattfinden  können, ist sehr fraglich und kann derzeit noch nicht beurteilt werden

     

    Robert Gurk
    Meister vom Stuhl


FZAS-Logen vor 1933

zusammengestellt von Br. Kurt O. Wörl – Stand: 26.12.2020

Hinweis: Es ist nicht sicher, ob alle ehemaligen FZAS-Logen vollständig recherchiert werden konnten. Deshalb wären wir für Hinweise auf weitere, noch nicht erfasste Mitgliedslogen des einstigen Bundes sehr dankbar.


Deutschland

Aachen

  • Ortsgruppe „Licht im Westen“

Annaberg im Erzgebirge

  • Ortsgruppe „Erzgebirgstreue“

Aschaffenburg

  • Loge „Zur Johannisburg“

Augsburg

  • Loge „Zu den drei Säulen“

Bautzen

  • Ortsgruppe „Fichte zur Freundschaft“

Berlin

  • Loge „Zur Morgenröte“
    (Neugründung nach 1945 als Loge „Zur aufgehenden Sonne“, jetzt ein Zusammenschluss als Loge „Zu den Alten Pflichten“, GL AfuAMvD)
  • Loge „In Treue fest“
  • Loge „Zur Bauhütte“
  • Loge „Hand in Hand“
  • Loge „Aufwärts“

Beuthen

  • Loge „Sei getreu“

Bochum

  • Loge „Mehr Licht“

Bonn

  • Ortsgruppe „Zur Bruderkette am Rhein“

Borbeck

  • Loge „Eos“

Braunschweig

  • Loge „Flamme zur Wahrheit“
  • Loge „Der erwachende Löwe“
  • Loge „Yggdrasil“

Bremen

  • Loge „Bremer Roland zur Freiheit“
  • Loge „Zur Weltkugel“
  • Ortsgruppe „Bremen“

Breslau (heute Polen)

  • Loge „Zum Licht im Osten“

Chemnitz

  • Loge „Kosmos zum lebenden All“
    (zugleich Landesloge Sachsen)

Coburg

  • Loge „Zur fränkischen Leuchte“

Cüstrin (heute Polen)

  • Loge „Zur Akazie“

Danzig (heute Polen)

  • Loge „Empor zum Licht“
  • Loge „Zur Wahrheit“
  • Loge „Copernicus“

Darmstadt

  • Loge „Mehr Licht“

Dortmund

  • Loge „Zum Freistuhl“

Dresden

  • Loge „Zur Wahrheit und Treue“
  • Loge „Zu den drei Säulen“
  • Loge „Veritas“

Duisburg

  • Loge „Empor“

Düsseldorf

  • Loge „Wacht am Rhein“
  • Loge „Zur Freundschaft am Niederrhein“

Eberfeld

  • Loge „Auf den Höhen“

Emden

  • Loge „Licht am Nordmeer“
  • Ortsgruppe „Frya Fresena“

Erfurt

  • Loge „Licht und Wahrheit“
  • Loge „Thüringer Warte“

Essen

  • Loge „Glückauf zum Licht“
    (vormals Loge „Eos“, Neugründung 1947 als Loge „Schiller“
    Mitglied in der GL AFuAMvD)

Flensburg

  • Loge „Zur Freiheit und Bruderliebe“

Frankfurt am Main

  • Loge „Freies Licht“
  • Loge „Zum siegenden Licht“

Frankfurt an der Oder

  • Loge „Sonne der Mark“

Freiburg

  • Loge „Zur Brudertreue“
  • Loge „Zum freien Geist im Süden“

Fulda

  • Ortsgruppe „Morgenröte der Rhön“

Gelsenkirchen

  • Loge „Glückauf zur Tat“

Görlitz

  • Loge „Empor zum Licht“

Görlitz

  • Loge „Zum Licht empor“

Gotha

  • Loge „Zur Freundschaft am Friedenstein“

Halle

  • Loge „Zum Roland von Halle“

Hamburg

  • Loge „Hansa“
  • Loge „Menschentum“
  • Loge „Lessing“
  • Loge „Zum rechten Winkel“
  • Loge „Wahrheit und Licht“

Hannover

  • Loge „Sachsenross“

Harburg

  • Loge „Zur Erkenntnis
    (heute Mitglied der GL AFuAMvD, VGLvD No. 756)

Hildesheim

  • Ortsgruppe „Es werde Licht“

Hof

  • Loge „Zur Freundschaft“

Itzehoe

  • Loge „Zur Steinburg“

Karlsruhe

  • Loge „Zum neuen Licht“

Kassel

  • Ortsgruppe „Zur Arbeit am rohen Stein“

Kiel

  • Loge „Freie Nordmark“

Köln

  • Loge „Pforte zum Licht“

Königsberg (heute Kaliningrad, Russland)

  • Loge „Säule im Osten“
  • Loge „Zum leuchtenden Bernstein“
  • Loge „Zur Ostwacht“

Königshütte (Oberschlesien)

  • Loge „Sei getreu“

Kreuzwald (heute Creutzwald, Frankreich)

  • Ortsgruppe „Demokritos“

Landau

  • Loge „Reichsfeste Trifels“

Leipzig

  • Loge „Zu den drei Ringen“

Ludwigshafen

  • Loge „Goethe zur Leuchte am Rhein“

Ludwigslust (Mecklenburg)

  • Loge „Im Obotritenland“

Lübeck

  • Loge „Zum offenen Buch“

Magdeburg

  • Loge „Baldur“

Mainz

  • Loge „Zum flammenden Stern“

Mannheim

  • Loge „Einigkeit“
  • Loge „Sonne der Pfalz“

Metz

  • Loge „Prometheus“

Minden

  • Loge „Am Weserstrom“

Mülhausen (heute Mulhouse, Frankreich)

  • Loge „Voltaire“

München

  • Loge „Stern im Süden“
  • Loge „Jung Friedrich zur grünenden Eiche“
  • Ortsgruppe „Pythagoras“

Nürnberg

Offenbach

  • Loge „Sokrates“

Oppeln

  • Orstgruppe „Freie Ostmark“

Osnabrück

  • Loge „Rote Erde“

Pforzheim

  • Ortsgruppe „Porta Hercyniae“

Plauen

  • Loge „Brudertreue im Vogtland“

Posen (heute Poznań, Polen)

  • Loge „zur Akazie“

Recklinghausen

  • Loge „Erkenne dich selbst“

Remscheid

  • Loge „Bergische Warte“

Rendsburg

  • Loge „Tempel der Menschheit“

Rostock

  • Loge „Zu den drei Rosen

Rüstringen-Wilhelmshaven

  • Loge „Das freie Meer“

Saarbrücken

  • Loge „Osiris“

Schwerin

  • Ortsgruppe „Isis zu den drei Sphinxen“

Schwiebus (heute Świebodzin, Polen)

  • Loge „Freie Warte“

Stettin (heute Szczecin, Polen)

  • Loge „Tempel des Lichts und der Wahrheit“
  • Loge „Zur leuchtenden Fackel“

Straßburg (heute Frankreich)

  • Ortsgruppe „Zum Gutenberg“
  • Loge „Aurora“

Stuttgart

  • Loge „Zur Wahrheit und Treue“
    (später benannt Loge „Vorwärts zum Licht“)
  • Loge „Zur Gewissensfreiheit“
  • Loge „Vorwärts zum Licht“

Waiblingen

  • Ortsgruppe „Waiblingen“

Wiesbaden

  • Loge „Lessing“

Zittau

  • Loge „Zum freien Menschentum“

Ehemalige, ausländische FZAS-Mitgliedslogen vor 1933

Finnland:

Helsinki

  • Loge „Finlandia“

Niederlande

Amsterdam

  • Loge „Pro Hominibus“

Österreich

Wien

  • Literarischer Klub „Ardens“
    (sog. Grenzloge „Ardens“, Nürnberg. Diese Tochterloge hatte formell ihren Sitz in Nürnberg, arbeitete aber in Wien, getarnt als „Literarischer Klub“, da die Freimaurerei in Österreich-Ungarn verboten war. Sie wurde deshalb von der Nürnberger Mutterloge „Zur Wahrheit“ organisatorisch mitverwaltet.)
  • Ortsgruppe „Zur Gerechtigkeit“

Schweiz

Basel

  • Loge „Zum Fels am Rhein“ (jetzt Mitglied der GL ALPINA)
  • Loge „Zur Freiheit und Wahrheit“ (zugl. Landesloge Basel)
  • Landesloge Schweiz „Helvetia“

Genf

  • Loge „Tyr“
  • Ortsgruppe „Zum klaren Bergkrystall“

Graubünden

  • Ortsgruppe „Alt-Fry-Räthien“

St. Gallen

  • Ortsgruppe „Vadian“

Schaffhausen

  • Ortsgruppe „Schaffhausen“

Zürich

  • Loge „Sapere Aude“
    (verließ 1920 den FZAS und ist seither Mitglied der GL ALPINA)
  • Loge „Zu den drei Ringen am Uto“
  • Loge „Patmos zur leuchtenden Flamme“

Tschechoslowakei

FZAS.Tochtergroßloge „Bohemia“
(ab Februar 1920)

Bratislava (heute Slowakei)

  • Loge „Harmonia zur Wahrheit und Treue“

Prag

  • Loge „Wahrheit und Eintracht“
  • Loge „Freilicht“

Reichenberg

  • Ortsgruppe „Reichenberg“

Teplitz

  • Loge „Zur Quelle des Heils“

Ungarn

FZAS-Tochtergroßloge „Igazsag”
(zugleich Landesloge Ungarn)

Budapest

  • Loge „Renaissance“

Szeged

  • Loge „Kauzal Gabor“
  • Loge ”Libertas”
  • Loge ”Amicitia“

Szombathely

  • Loge „Balthasar Horvath zur Gerechtigkeit“

Quellen:

  • C. van Dahlens „Kalender für Freimaurer – Statistisches Jahrbuch 1932“, Verlag Bruno Zechel, Leipzig 1932,
  • Das neue Freimaurertum 1/1929,
  • diverse Recherchen in der FZaS-Literatur.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.