Was wollen wir?

tempelWie alle Freimaurer wollen wir uralte Gedanken über weises und gerechtes Handeln des Menschen, über das Dasein und das Weltganze in uns aufnehmen und weiter geben.

Wir wollen das Menschliche in der Persönlichkeit des Menschen bilden und ihn gleichzeitig für die Schönheit des Lebens empfänglicher machen.

Wir wollen die geistige Kraft des Einzelnen stärken, ihn unterstützen, die ihm gegebenen Anlagen voll und harmonisch auszubilden und frei in die Welt hineinzublicken.

Getreu der Tradition unserer 1907 gegründeten Loge, die als so genannte Reformloge aus Freidenkern hervorgegangen und einst die Mutterloge des Freimaurerbundes „Zur aufgehenden Sonne“ war, verstehen wir uns als freie Weltbürger, die mit ihrem geistigen Engagement an der Bewältigung von Lebensfragen arbeiten wollen.

Logenleben ist der Versuch des Lebens einer idealen Gesellschaft im Kleinstformat. Wir arbeiten daran.

Dabei erstreben wir für uns selbst weder materiellen Gewinn noch Vorteil; es handelt sich um ideelle Arbeit, die Interessierten geistige Heimat, persönliche Orientierung und das Erlebnis echter Freundschaft bieten möchte.

Alle Menschen werden Brüder – diesem Ideal haben wir uns verpflichtet. Deshalb auch das Erkennungszeichen unserer Loge: Es zeigt zwei ineinander verschlungene Kettenglieder unserer Weltbruderkette.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen