•  

    AUFGRUND DES PANDEMIEVERLAUFS UND DER DAMIT VERBUNDENEN MASSNAHMEN SIND FÜR JANUAR 2021 ALLE PHYSISCHEN TREFFEN UNSERER LOGE ABGESAGT.

     

    Betroffen sind alle freimaurerischen Tempelarbeiten und Festlichkeiten. Clubabende und Gästeabende mit Vorträgen werden online per Videokonferenzen durchgeführt. Ob die Veranstaltungen in den Folgemonaten stattfinden  können, ist sehr fraglich und kann derzeit noch nicht beurteilt werden

     

    Robert Gurk
    Meister vom Stuhl


Auf dem Rasen im Walde – 116

Melodie:Moritz Hauptmann
Text:K. F.H. Straß 1803 – 1864

Auf dem Rasen im Walde
da lieg ich so gern
auf der schattigen Halde,
dem Bächlein nicht fern,
wenn es oben im Laube
recht schauerlich rauscht,
|:wenn, gerüstet zum Raube,
der Uhu schon lauscht.:|

Wenn der Wind durch die Äste
recht fürchterlich braust
und hernieder vom Neste
der Adler entsaust!
O, dann lieg ich im Walde
so wonnig und gern
|:auf der schattigen Halde,
dem Bächlein nicht fern.:|

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.