• AUFGRUND DES PANDEMIEVERLAUFS UND DER OFT WECHSELNDEN REGELUNGEN STEHEN ALLE TERMINE AKTUELL UNTER VORBEHALT. 

     

    Robert Gurk
    Meister vom Stuhl

Auf dem Rasen im Walde – 116

Melodie:Moritz Hauptmann
Text:K. F.H. Straß 1803 – 1864

Auf dem Rasen im Walde
da lieg ich so gern
auf der schattigen Halde,
dem Bächlein nicht fern,
wenn es oben im Laube
recht schauerlich rauscht,
|:wenn, gerüstet zum Raube,
der Uhu schon lauscht.:|

Wenn der Wind durch die Äste
recht fürchterlich braust
und hernieder vom Neste
der Adler entsaust!
O, dann lieg ich im Walde
so wonnig und gern
|:auf der schattigen Halde,
dem Bächlein nicht fern.:|

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.