• Corona-Pandemie: Logenhaus bis auf Weiteres geschlossen

     

    Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen zur Ausbreitung des Coronavirus ist das Logenhaus Nürnberg bis auf Weiteres geschlossen.

     

    Alle Veranstaltungen unserer Loge, wie Clubtreffen, Tempelarbeiten und Gästeabende, fallen deshalb – bis vorerst 31. August – ebenfalls aus. Wir bitten mit Blick auf unser aller Gesundheit und Sicherheit um Verständnis!.

     

    Wieland Walther
    Meister vom Stuhl

     


Die Lerche stieg am Frühlingsmorgen – 99

Melodie: „Wie groß ist des Allmächtgen Güte“
Text: Nach Br.: Heribert Rau

Die Lerche stieg am Frühlingsmorgen
empor ins klarste Luftgebiet
und schmettert, hoch im Blau verborgen
ein freudig Auferstehungslied.
Und wie sie schmetterte, da klangen
es tausend Stimmen nach im Feld:
Wach auf! das Alte ist vergangen:
Wach auf!, du froh verjüngte Welt.

Wacht auf, ihr trägen Menschenherzen,
die ihr im Winterschlafe säumt,
in dumpfen Lüften, dumpfen Schmerzen
gebannt, ein welkes Dasein träumt!
Der Sonne Kraft weht durch die Lande
wie Jugendhauch, o lasst sie ein:
Zerreißt wie Simson eure Bande
und wie der Adler sollt ihr sein!

Ihr sollt euch all des Glücks erfreuen,
das über euch ergossen ward;
es ist ein inniges Erneuern
im Bild des Frühlings offenbart.
Was dürr war, grünt im Weh’n der Lüfte;
jung wird das Alte fern und nah:
Des Lichtes Urkraft sprengt die Grüfte: _
Wacht auf! Der lenz ist wieder da!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.