• AUFGRUND DES PANDEMIEVERLAUFS UND DER OFT WECHSELNDEN REGELUNGEN STEHEN ALLE TERMINE AKTUELL UNTER VORBEHALT. 

     

    Robert Gurk
    Meister vom Stuhl

Ruhig ist des Todes Schlummer – 56

Melodie: Volksweise von Enzelling, 1819
Text: Umdichtung eines Schubertschen Liedes von Br:. Rudolf Penzig

Ruhig ist des Todes Schlummer,
der auf deine Augen fiel.
Diese Ruhe stört kein Kummer,
nicht der Leidenschaften Spiel.
|: Deine Sorgen groß und klein
schliefen alle mit dir ein. :|

Über deinem Sarge leuchtet
noch wie stets der Sonne Gold,
Tränentau hat ihn befeuchtet,
den Erinnerung dir zollt:
|: und von Mängeln unbeschwert
steht dein Bild vor uns verklärt. :|

Laßt den Bruder uns bestatten,
der nun schloß die Augen zu;
wer gewirkt hat ohn Ermatten,
der verdient des Grabes Ruh.
|: Reich gesegnet war sein Lauf!
Heilge Erde (Flamme), nimm ihn auf! :|

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.