• AUFGRUND DES PANDEMIEVERLAUFS UND DER BEVORSTEHENDEN, NEUEN MASSNAHMEN STEHEN ALLE TERMINE AKTUELL UNTER VORBEHALT.

     
    DIE WINTERSONNWENDFEIER MUSS LEIDER JETZT SCHON ABGESAGT WERDEN.

     

    Robert Gurk
    Meister vom Stuhl

Scheiden soll ich, scheiden muss ich – 78

Melodie: Volksweise nach Fesca
Text: Br:. Heribert Rau

Scheiden soll ich, scheiden muss ich;
liebe Freunde lebet wohl!
Nicht viel Worte soll es geben,
denn das ganze Erdenleben
ist ein einzig Lebewohl!

Flüchtig sind die Augenblicke,
Jahre fliehen wie der Wind!
Heute kommen morgen scheiden,
heute Schmerzen, morgen Freuden
nur kein traurig „Lebewohl“!

Wenn die Zeit auch rasch entflohen,
die uns froh und glücklich sah:
Was ihr Liebes mir gegeben,
wird doch ewig in mir leben,
drum ein herzlich „Lebewohl“!

Können Länder Geister trennen?
Ist die Lieb kein festes Band?
Über alle Erdenhügel
trägt des Geistes kühner Flügel;
drum ein fröhlich „Lebewohl“!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.